Archives par mot-clé : pregabaline

pregabaline 25mg prix

Lyrica (pregabalin): Important Precautions for Its Use

la description:
A discussion of Lyrica (pregabalin) precautions and therapy discontinuation. Learn more about Lyrica at: http://www.drugs.com/lyrica.html\n\nDrugs.com is the most popular, comprehensive and up-to-date source of drug information online. Providing free, peer-reviewed, accurate and independent data on more than 24,000 prescription drugs, over-the-counter medicines \u0026 natural products. Find helpful tools, wallet size personal medication records, mobile applications and more.

prégabaline 300 mg prix

Algérie, Rupture de stock de médicaments / 293 médicaments, indisponibles sur le territoire

la description:
Économie, Depuis quelques semaines, les pharmaciens et les médias algériens informent l’opinion publique sur la rupture de nombreux médicaments dans le pays. Lors d’une conférence de presse le 23 février 2017, le président de l’Union nationale des opérateurs de la pharmacie (UNOP), Abdelouahed Kerrar, a lancé un appel au ministère de la Santé. Il a tenté d’alerter sur une situation qui ne fera qu’empirer.\n\nAbonnez-vous à la chaine: http://bit.ly/1ngI1CQ \nLike notre page Facebook: https://www.facebook.com/africa24tv \nSuivez nous sur Twitter: https://twitter.com/AFRICA24TV\n\nAFRICA24: La première chaîne mondiale d’information pour l’Afrique. \n\nLes infos d’Afrique pour le monde, les infos du monde pour l’Afrique.
Commentaires:

Berengere Gayat écrit: Abdulamid@eh regarde ces étagère ça dégueule mais le pharmacien dit qu'il ni a rien ! Ils font ça avant le ramadan avec les concentré de tomate qu'ils stockent et pendant les fêtes ils revendent ça la peau du cul z'ont qu'à pas se laisser faireRachid Benyoucef écrit: tout cela est faux

pregabaline arrow lab 25 mg

Medikamente Pregabalin, Gabapentin & Carbamazepin bei Schmerzen – Antikonvulsiva/ Antiepileptika

la description:
Antikonvulsiva bzw. das Synonym Antiepileptika sind Medikamente, die zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt werden können. Insbesondere bei neuropathischen Schmerzen wie z.B. einer Trigeminusneuralgie, diabetischen Polyneuropathie oder Amputationsschmerzen wie Stumpf- und/ oder Phantomschmerzen.\n\n►Keine Videos mehr verpassen? Dann abonnieren Sie doch einfach jetzt meinen Kanal ➡ http://bit.ly/Video-Visite_abonnieren �� \n\n►Folgen Sie mir auf Facebook: http://bit.ly/facebook_DrWeigl ��\n\nIn diesem Medikamenten-Check stelle ich die drei Antikonvulsiva Carbamazepin, Gabapentin und Pregabalin vor. In gehe ein auf \n- Wirkung von Carbamazepin, Gabapentin und Pregabalin\n- Einsatzfelder von Carbamazepin, Gabapentin und Pregabalin\n- Nebenwirkungen von Carbamazepin, Gabapentin und Pregabalin\nsowie\n- Besonderheiten und Tipps zu den Antikonvulsiva Carbamazepin, Gabapentin und Pregabalin\n\nWenn Sie diese Medikamente zur Behandlung Ihrer (chronischen) Schmerzen einnehmen, dann gerne schauen Sie sich dieses Video an.\n\n▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬\n\nMit „Video-Visite Dr. Weigl“ haben Sie den aktuellen und medizinisch-wissenschaftlichen Kanal gefunden, der Themen rund um die Bereiche Medizin und Gesundheit verständlich aber basierend auf Fakten, Richtlinien und Studien beschreibt.\nAusgangspunkt bzw. Fokus ist dabei immer das Leitsymptom Schmerz. Schmerz bzw. Schmerzen sind wichtig und ohne können wir nicht leben. Gleichzeitig ist Schmerz aber auch ein Warnsignal, ein Symptom bei fast allen unseren Erkrankungen, das häufigste Symptom warum man zum Arzt geht und mit der häufigste Grund weshalb man als Patient beunruhigt ist und es einem nicht gut geht. \nInteressieren Sie sich für Ihre Gesundheit? Wollen Sie Ihre Krankheiten und die damit verbundenen Schmerzen besser verstehen? Wollen Sie wissen welche Therapiemöglichkeiten der Arzt empfiehlt? Dann sind Sie hier genau richtig! Ich biete Ihnen wöchentlich neue Beiträge und neue Tipps, um Krankheiten und Schmerz besser zu verstehen – Wissen für Ihre Gesundheit.\n\n▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬\n\nNovalgin – Warum es in den USA, GB, Japan etc. verboten ist: https://youtu.be/ZbSnUv2qKP4\nIbuprofen und Diclofenac – Wirkungen, Dosierung und Nebenwirkungen: https://youtu.be/nsK9UAPvfPw\nRheumatoide Arthritis – Ursachen, Symptome und Therapie: https://youtu.be/67rtZOrOJBs\nNeuropathische Schmerzen, Nervenschmerzen – Diagnostik und Therapie: https://youtu.be/rd9jxmHSJvg \nTherapie \u0026 Schmerztherapie diabetische Polyneuropathie: https://youtu.be/M-01PrIhV58\nAntidepressiva bei chronischen Schmerzen: https://youtu.be/DpVCYs3g4i4\n\n▬ Empfohlene Literatur ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬\n\nDepression und Schmerzen – Der Zusammenhang: https://www.goo.gl/GZ7Aqq\nOpioide und Opiate – Wirkung und Nebenwirkung: https://www.goo.gl/1P69qD\nMedikamente wie NSAR bei Kopfschmerzen, Rückenschmerzen: https://www.goo.gl/UL3XZL\nDie ganzheitliche und multimodale Schmerztherapie: https://www.goo.gl/RydKCw\nMittel gegen Schmerzen – Die Rolle von Glückshormonen: https://www.goo.gl/WvrWrV\n\n▬ Quellenangaben ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬\n\nRossaint et al. 2012: Die Anästhesiologie\nAktories und Förstermann, 2009: Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie\n\n▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬\n\n►Facebook: https://www.facebook.com/Video-Visite-1745648292427424/\n►Webseite: https://www.bomedus.com\n\n▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Commentaires:

Hermann Einstein écrit: Nach Einnahme von pregabalin ca 2monate hatten sich die lebenswerte verschlechtert.Nach dem Absetzen hatte ich deutliche Entzugserscheinungen.Viele dank für die AuklärungsarbeitJoerg Kirchberger écrit: Ich bekam erst Gabapentin und bin durch die Decke gegangen. Musste es absetzen. Ich hab höllische Schmerzen. Mir hilft ein wenig Naturmedizin. Wegen der Depression schaff ich es nicht zu Ärzten. Die Hölle auf Erden.Fanny P écrit: Ich habe bei den Knien und Sprunggelenken Schmerzen. mrt zeigt alles in Ordnung. Welche Medikament könnten mir helfen?Zumsel Zausel écrit: Hatte unter Pregabalin gesteigerte Nervosität und extreme Schmerzen hinter den Augen. Nach einer Schachtel abgesetzt.Zumsel Zausel écrit: Was ist mit Valproinsäure?Diana écrit: Bei mir besteht der "Verdacht" auf CRPS am Sprunggelenk.
Hab heute mit der Medikamenteneinnahme begonnen:
Alendronsäure 70 mg alle zwei Tage
Prednisolon 100 mg täglich für zwei Wochen dann ausschleichen
Gabapentin 3x 100 mg täglich mit aufdosierung zu 3600 mg täglich.

Habe seit der Einnahme heute mit Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen.vor 11 Monaten écrit: Warum isz Lyrika hier in Deutschland eig so "teuer" ? Oder kenn ich die falschen Leute ?! 2-3€ für 300mg scheint mit echt viel, in England kostet's um einiges wenigerSchaunwrmal écrit: Super erklärt und informativ. Danke und abonniert.Ger Has écrit: wie sieht es mit dem abhängigkeitspotential von lyrica aus?Bernd Wolf écrit: Was ist grade in der Corona Zeiten mit dem Medikament Dupixent 300mg!!! Ist der Verlauf da besser oder sogar schlechter!!Ich bedanke mich schon mal im voraus!!! Sie sind der HammerJessica B. écrit: Ich bekomme seit gut 2 Wochen gabapentin 100mg und dosiere jetzt langsam hoch. Im Moment bin ich bei 2 morgens und 2 abends….der erste Tag lief ganz gut außer etwas Schwindel…. heute ist es ganz schlimm fast schon wie zu Beginn 🙁 von Schwindel, Übelkeit, Herzklopfen, apetitlosigkeit oder vermehrten Hunger im Wechsel, zittern, übelkeit, Kopfschmerzen und ich werde davon sehr sehr oft extrem hippelig und aufgedreht. Abends bekomme ich noch zusätzlich amineurin da ich seit den Schmerzen in Arm, Schulter und Kopf unter Schlafstörungen leide mit unangenehmen Nebenwirkungen wie extrem viel Urin lassen und eine Art innerliche Unruhe mit Schüben wie Adrenalin. Diese bringen mich abends meist etwas runter von dem gabapentin und ich beruhige mich langsam wieder.
Ich habe natürlich dann mal nachgeschaut welche Nebenwirkungen es bei gabapentin gibt und bin etwas erschrocken da die Liste wirklich lang ist und stellenweise wirklich heftige Nebenwirkungen auftreten können. Seither Frage ich mich ob diese Tabletten arg schädlich sind für den Körper….bei so einer Auflistung kommt man da schon ganz schön ins schwitzen ��Methre écrit: Ich habe 4 Bandscheibenvorfälle, bin 27 und lab seitdem ich 18 bin damit zutun. Ich hab ALLES an Medikamentem durch, auch Betäubungsmittel. Und mit der Kombination Gabapentin/ Amitriptylin und Oxycodon (30mg).
Seitdem kann ich mein Leben wieder leben und vor allem schlafen, wenn's gar nicht klappt bekomm ich Benzodiazepine (Diazepam, Lorazepam).
Ich will nicht dammit werben, aber mit dem richtigen Arzt und nach 2 erfolglosen Operationen bin ich nun endlich in der Lage täglich mit meinem Hund 5-10 km zu laufen, was früher nicht Mal denkbar war. Ich hatte so starke schmerzen dass ich keine Luft mehr bekam.

Seitdem ich Oxycodon nehme (in richtiger Dosis und nach Anweisung) geht alles viel besser.

Auch wenn es der Bruder von Heroin ist, mit Richtigem Konsum ist das wirklich hilfreich.

Danke, dass es gute effektiver Medizin und selten gute Ärzte.Rosa Pfeffer écrit: Stellt sich bei einer Einnahme 50mg Pregabalin jeden 3.Tag zu 100mg -150mg Tillidin tägl.schon ein Entzug ein?und wieder mal vielen Dank für ihr interessantes Video..Top_ Dog 1.0 écrit: Ist eines dieser Medikamente auch dafür gedacht, bei Nervenschmerzen nachdem bei Leistenbruch OP die Nerven im Bereich der Genitalien gereizt sind, zu lindern?Thomas von Iden écrit: Pregabalin wird extrem als Droge missbraucht. Ich kenne die Spaßwirkung!Nelly écrit: Hab heute vom Orthopäde Gabapentin verschrieben bekommen. Wegen HWS Neuralgie. Mein Arm krippelt ständig. Bin geschockt und weiss nicht was ich machen soll. Kenne Medikament als Antiepileptiker. Bin selber Krankenschwester. Wie soll ich arbeiten? Verlangsamt? Vergässlich? Soll ich einnehmen? Soll ich nicht? Aushalten? Hab schon 3 Monate ausgehalten. Ich hab keine Ahnung…Monika Bürgin écrit: Nehme Pregabalin seit 5 Wochen wegen einer Nervenschädigung bei einer Schulter-Op. Habe mit 25 mg pro Tag angefangen , jetzt mit 300mg pro Tag sind die schlimmen Schmerzen weg, habe nur noch ein Kribbeln und Ziehen. Allerdings bin ich vor allem morgens sehr müde und ich fühle mich mental ziemlich beeinträchtigt. Zum Glück habe ich die positive Prognose , der Nerv würde in einigen Monaten wieder regeneriert sein .Chaverim Alice B. écrit: super Beitrag. DankeCorinna Kleinsorgen écrit: Ich habe pregabalin zur Behandlung meiner Schmerzen nach meinem Bandscheibenvorfall bekommen…aber hat nicht wirklich was gebrachtCora Schü écrit: Pregabalin macht ungeheuer süchtig, und der Entzug ist der Hammer, hatte Sehstorungen und allen möglichen Folgen. Ich habe seit dem Entzug enorme Herzrhythmusstörungen, obwohl ich es langsam ausgeschlichen habe. NIE WIEDER, bin bis heute nich nicht wieder fit, und das war schon im Oktober 2018.Wahrheit écrit: Dr.Weigl
Habe Fersensporn beidseitig , da hab ich 6x Bestrahlung bekommen, das hat mir geholfen , dazu habe ich seid meinem Nierenstein(Harnschiene rein, Harnschiene raus mit Nierenstein)brennende Füsse, jetzt hab ich von meiner Hausärztin Pregabalin bekommen, hab mit 50mg früh und 50mg abends angefangen, keine Wirkung, hab dann nach einer Woche gesteigert auf 100mg früh , 100mg Mittags und 100mg Abends, da hat es angeschlagen, brennende Füsse nachgelassen, wie verträgt es sich mit meinen Augen, da ich Grünen Star habe, das ist meine Frage?Gabriele Haug écrit: Ich bekam gabapentin für Polyneuropathie, es war nur der Horror. Zu den stärksten fußschmerzen bekam ich einen Durchfall wie Wasser, Kopfschmerzen Depression, unscharfes sehen, Schlafstörung. Nach dem Absetzen geht es mir besser, gibt es sonst kein anderes Medikament, das die neuropatischen schmerzen lindert? Ich werde mit der chinesische Medizin probieren.tomasz Michalski écrit: ob Carbamazepin ist in gleichen Wirkung wie Oxcarbacepin ?Nicole Herz écrit: Ich habe Nebenwirkungen zb Taubheitsgefühle und Füße schlafen einKevKo écrit: Kleine Korrektur: Tramadol und Tilidin sind keine Opiate, sondern Opioide 🙂Ute Hölzner écrit: Ich bin Froh das es so was gibt meine Neurologien hat mich gut ein gestellt !Ela écrit: Lieber Herr Dr. Weigl,
mit großem Interesse höre ich mir Ihre Videos an.
Ich bin gesetzliche Betreuerin meines schwerstbehinderten Mannes, der 2006 Multihirninfarkte hatte und sehr viele Medikamente nehmen muss.
Damals hieß es, dass er das Geschehene nicht überlebt.
Die Ärzte waren nach einer Gehirn OP und langem Koma danach ratlos. Lebenserwartung gleich null.
Er hat zwar bis jetzt überlebt, aber zu einem hohen Preis. Damals war er 46 Jahre alt.
Nun werden in letzter Zeit die Spastiken so stark und unerträglich schmerzhaft in die gesamte rechte Körperseite hinein, sodass er zu dem Morphiumpflastern und 1200mg Gabapentin täglich, nun auch noch mit einer, von der Kasse bewilligten, Schmerztherapie mit Cannabis Tropfen, angefangen hat.
Das war unsere letzte Hoffnung auf ein halbwegs erträgliches Schmerzverhalten. Nur war der Arzt sehr unerfahren mit dem Medikament.
Mit schmerzbedingt sehr starken Depressionen muss er den Tag überstehen.
Alles, was auf die Psyche wirkt kann er nicht gut vertragen.
Es ist eine Art Druckschmerz, der in die gesamte rechte Körperhälfe vordringt, die Hände fühlen sich an, als ob sie permanent in einer Autotür eingeklemmt sind.
Dazu bekommt er noch reichlich andere Medikamente.
Der Schmerztherapeut ist ratlos, sodass wir jetzt zu einer Ärztin gewechselt sind, bei der mein Mann noch vor Weihnachten einen Termin hat. Die kennt sich mit dem Cannabis als Medikament besser aus.
Mein Mann möchte nicht mehr leben, er lebt jetzt in einem Heim, weil ich die jahrelange rundum Pflege nicht mehr schaffte.
Den Verfall mitzuerleben ist ein emotionaler Albtraum und ich weiß jetzt auch nicht mehr weiter.
Danke für Ihre Videos und eine besinnliche Adventszeit ����Rosa Pfeffer écrit: Toll wiedereinmal gedacht guck doch mal was es über mein neues Medikament Pregabalin gibt und Schwups wieder gute Infos bei Dr.Weigel
Schade das Sie nicht in meiner Nähe sind..Vielen lieben Dank für ihre immer guten Videos :))Mayhem Fontaine écrit: Sind sie wirklich Arzt? Ich bin eigentlich nur "hier" weil ich mich gerade ausgiebig mit Carbamazepin befasse, aber der patzer mit der verwechslung von "Opiaten" und "Opioiden" und die nennung von tramadol und fentanyl als seien diese auch nur ansatzweise in der gleichen potenz- oder gefahrenklasse, stießen mir dann doch schon recht bitter auf… Nunja, wie dem auch sei. Von genannten kritikpunkten abgesehen finde ich dieses video sehr schön recherchiert und informativ bzw. lehrreich und lasse daher gerne einen daumen nach oben da. LGDaness74 W. écrit: Tolle Idee u das trotz der Angst,dass Aufklärung ein zweischneidiges Schwert sein und/oder werden kann, wenn's unbedingt dumm laufen möchte….! Daher vielen Dank für diesen Beitrag, denn Aufklärung ist sicherlich nützlicher Find ich wirklich stark !!!Artur Biela écrit: Großen Danke, für Ihre Tolle ArbeitMarlies Sagir écrit: Guten Tag. Ich leide schon viele Jahre unter neurologischen Schmerzen. Ich nehme zur Zeit das Gabapentin Micro Labs 300. Hatte nach Zähne schleifen und Wurzelkanalbehandlung mit Stift die Schmerzen am Hinterkopf bekommen. War auch noch unter Druck geraten was meine Weiterbildung bei Comrad GmbH betrifft und zwar Tastschreiben. Bin 58 Jahre und habe Gleichstellung zu laufen. Musste erneut beim Versorgungsamt Antrag stellen. Hatte im letzten Jahr eine wiederholte Zostervirus bekommen. Seit dem ist es mir schwer gefallen Stress zu bewältigen. Rehasport mache ich. Hörgeräte brauche ich auch . Danke für ihre InformationenJoe Joeker écrit: Hallo. Kann es sein das durch die Einnahmen von carbamazepin das Herz einfach nicjt schneller schlagen kann?Also ums genauer zu erklären, ich habe panikattacken und habe tavur genommen. Für den enzug wurde ich umgestellt auf diazepam und gleichzeitig wurde mir carbamazepin gegeben gegen Krampfschutz. Nach dosiserhöhung (400mg)von carbamazepin hatte ich mich in ner Situation begeben wo ich 100% Panik bekomme aber bloß mein Herz konnte nicht schneller als 96 schläge machen und beim fahhrad fahren nach 10 min auf 75 Watt war mein Puls bei 102.das wars. Ganz komisch. Habe es langsam ausgeachlichen und alles war normal.. Bloß hab das jeden Arzt gesagt, insgesamt waren es 5 stück und keiner glaubte mir.. Bin verwirrt..houselover3000 écrit: Danke für dieses informative Video meine Neurologin hat mir Pregabalin verschrieben und auf die Frage ob ein Abhängigkeitspotential besteht wurde mir klar mit Nein geantwortet. Da denkt man sich doch wieso soll ich so jemanden meine Gesundheit anvertrauen.?Beatrice Bigler écrit: Danke für die Aufklärung!
Da Infiltrationen bisher nichts brachten, erwägt der Schmerzspezialist nun, mir Lyrica zu füttern. Ich werde dieses Gift nicht schlucken! Will in keine Abhängigkeit geraten und fürchte mich vor mehr Nebenwirkungen als positiver Wirkung… Vorher versuch ich's (wegen erosiver Osteochondrose) lieber noch mit dem Lendengürtel von bomedus, was ich leider selber zu berappen habe in Schweiz… ��Sylvester Weiter écrit: Hab Lyrica zuhause, aber trau mich nicht drüber. In dem Fall aber gegen Angststörung. Kann man in Einzelfällen nicht dauerhaft Benzodiazepine in Low Dose regelmäßig nehmen? So als Ausnahme? Weil eben verträglich.pansensmoothie écrit: Viiiiiieeeelen Dank..mir wurde Pregabalin zur Schmerzbehandlung bei neuropathischen Schmerzen bei Typ 1 Diabetes verordnet und ich komme mit den Nebenwirkungen überhaupt nicht zurecht. Bin sehr froh, hier dezidiert Informationen jenseits der Beipackzettel zu bekommen.Paul Herrmann écrit: 1:47 Opioide , nicht Opiate (sry fürs Klugscheißen ��)Mellisuga Helenae écrit: Weiss man etwas über die Wirkung von Pregabalin bei Fibropatienten? Mein Arzt hat es mir verschrieben, aber traue mich noch nicht zu nehmen, wegen den vielen Nebenwirkungen. Bin am studieren und sollte viel pauken��MK écrit: Finger weg von Lyriker ! Es macht euch kaputt 🙁s.s.s bb écrit: Ich habe Herpes zester im Bauch recht und lungenschmertzen manchmal auch kann ich nicht hören?das Medikament helft????Pro Trader écrit: Was hast du jetzt die ganze Zeit erzählt? Du nennst die Medikamente und bisschen quatsch dazu.. sag doch ob es schlecht ist oder tödlich..friendo s écrit: Our standard of medical care speaks volumes. When brains are "chemically lobotomized" to control pain, we are left with individuals with zombie-like behavior which then poses no problems for society and government agencies. Only that by the look of it, Lyrica is a total failure in managing pain.gülümse Erkan écrit: Hallo hr.dr weigl.danke erstmal für dieses video.ich habe verdacht auf ms.muss am 29.5.19 zur klinikum aachen für punktion.habe erstmal pregabalin tagesdosis 50mg bekommen.keine wirkung auf meine symptome wie beine schmerzen füsse kribbeln körper fühlt sich an wie unter strom.so jetzt die frage!!mein hausarzt meinte setzen sie pregabalin ab nun nehme ich es seit exakt einer woche ein.habe angst plötzlich abzusetzen..darf ich das überhaupt??vicky khanna écrit: Pregabalin ist gegen angstStörung und Gedanken zb selbstmord?uwe w écrit: gut gemacht herr Dr.Barbara16 écrit: Herzlichen Dank Herr Dr. Weigl für dieses informative Video!J S écrit: Ich liebe einfach Benzos. Meine ganze Schüchternheit is wie weggeflogen und ich bin so drauf wie ich sein will.Otto Mais écrit: Machen Sie auch Online Behandlungen?Oli Admin écrit: Ich bin seit über zwei Jahren schmerz Patient. Wir haben alles probiert aber nichts hat geholfen. Amineurin, Novalgin, Tilidin, Hanf, und und und. Entweder war nichts zu spüren oder nur minimal. Ansonsten gab es oft heftigste Nebenwirkungen. Zum Beispiel habe ich von den Hanföl heftig auschlag am ganzen Körper bekommen. Als Langzeitmedikament nehme ich Tramabian 75/650mg das hilft etwas und ist gut verträglich und hat keine Nebenwirkungen bei mir. Zu letzt halten wir Ortoton Probiert aber auch hier wieder ohne Erfolg. Vor zirka einer Woche habe ich von meiner Schmerztherapeutin nun das Pregabalin bekommen und bin erstaunt. Es hilft. Das ist der Wahnsinn. Es ist so ein schönes Gefühl die schmerzen gelindert zu bekommen. Das hätte ich nie gedacht. Jetzt werde ich mit meiner Schmerztherapeutin noch die dosis anpassen und schauen ob es das auch als retart gibt und ob es da genau so gut funktioniert. Ich glaube es immer noch nicht aber es ist wahr. Also Leute meine Tipp. Probiert alles aus.dan wei écrit: Ich frage mich, ob ein einziger Arzt, Sie eingeschlossen, diesen Dreck an Medikamenten selber einnehmen würde? Oder würden Sie es einem nahen Angehörigen, Ihrem Kind, Ihrer Frau…. verschreiben?Ondrej von Hamburg écrit: ich habe so viel pregabelin rumfliegen – ich hasse es … ich nehme es nicht ….Mor Pheus écrit: Ich missbrauche Lyrica/Pregabalin in Kombination mit Methadon (bin im Programm) seit geringer Zeit.
Die Toleranz steigt sooo schnell und es gefällt einem schon nach kurzer Zeit echt gut. Man gewöhnt sich zu schnell daran..

Ich kann euch nur sagen, dass wenn ihr das Zeug nicht unbedingt braucht, lasst lieber die Finger davon.
Meiner Meinung nach ist Pregabalin genau so gefährlich wie Benzos (es wirkt ebenfalls auf die Gaba Rezeptoren), da es ein hohes Sucht&Missbrauchspotenzial hat.
Und der Entzug davon soll echt grausam sein!Rosi Reh écrit: Sehr geehrter Herr Dr. Weigl! Ich bekomme Pregabalin gegen Manisch-Depr. Kranksein (Bipolare Störung). Hab auch schon vor über 20 Jahren Carbamaxepin wegen meiner Krankheit bekommen. Es erstaunt mich, daß auch Leute mit Schmerzen dieses Medikament bekommen. Das die gegen Epilepsie helfen war mir schon klar, aber auch gegen Schmerzen. Da hat ja wohl die Pharmaindustrie ein großes Klientel gefunden.Transzendenz écrit: Alle behaupten hier Lyrika mache süchtig. Also ich habe es über ein halbes Jahr in einer mittlerwn Dosis genommen, und bin wirklich gar nicht süchtig geworden.Tearsof Kali écrit: Also ich habe Pregabalin auch daheim, aber bisher noch nie eingenommen. Empfohlen wurde es mir in der Reha (aufgrund von starker Schmerzsymptomatik). Irgendwie hatte ich nie den Mut, es damit zu versuchen. Meine Schmerztherapeutin behandelt mich derzeit mit Tramadol + Novalgin + Ortoton, womit ich recht gut verfahre, aber leider weiterhin nicht zu alter Belastbarkeit zurückfinde. Was mich bei Pregabalin so sehr verunsichert, sind einige der Nebenwirkungen und auch das Abhängigkeitspotenzial. Klar, das liegt beim Tramadol auch vor, aber dennoch will ich nicht gleich zwei Medikamente nehmen, die dieses Risiko beinhalten, zumal ich beim Tramadol ansonsten kaum Nebenwirkungen habe. Meine Hoffnung ist immer noch, eines Tages andere, alternative Wege zu finden, die mir helfen, so dass ich meine Medikamente absetzen, bzw. ausschleichen kann.P H écrit: lyrica machen schwerst abhängig aber das erzählt einem irgendwie kein arztWinterkind écrit: Hallo, Dr. Weigl!
Auch für dieses Video erstmal recht herzlichen Dank!
Es hat mich sehr interessiert, weil ich Pregabalin einnehme. Meine Schmerztherapeutin hat es mir verordnet, weil ich aufgrund eines Carpaltunnel-Syndroms in beiden Händen extreme Schmerzen hatte. Und es hat mir sehr geholfen! Inzwischen sind beide Hände operiert worden und ich bin wieder schmerzfrei. Mein Psychiater möchte allerdings, dass ich es weiter nehme, da es ja, wie erwähnt, auch gegen Ängste hilft (unter denen ich stark leide). Außerdem dient es auch, wie andere Antikonvulsiva, zur Stimmungsstabilisierung (bei mir wegen einer Borderline-Störung).
Ja, das sind meine Erfahrungen mit Pregabalin.
Einen schönen Rest-Sonntag noch. Liebe Grüße von Winterkind ☺bluemagicrg écrit: Ich fand das Video und auch andere Videos sehr interessant ��, gerade wenn man selbst, so wie ich, seit fast 22 Jahren Neuropathische Schmerzen hat, da greift man nach dem letzten Strohhalm ���� hinzu musste ich jetzt mit Morphin anfangen (seit Mitte Februar 2018), sowie das Oxycodon ist seit letztes Jahr komplett raus, gerade weil ich komplett umgestellt und eingestellt wurde, teilweise hab ich natürlich noch immer Schmerzen, aber noch lange nicht wie zuvor !!Irina Wi écrit: Vielen Dank l��Jetzt weiss ich , was Pregabalin bei MS bewirktho ho écrit: Danke schönAndreas Dyhr écrit: Hallo Hr. Dr. Weigl
Bin vor acht Wochen an der Lws, L4-S1, versteift worden. Die OP verlief bestens. Dem Rücken geht's Gut. Habe bis jetzt immer noch Nervenschmerzen im rechten Bein. Hauptsächlich Wade aussen, über den Rist und großer Zeh. Über den Tag geht es ohne Schmerzmittel. Für die Nacht brauche ich aber was, weil ich sonst nicht schlafen kann.
Was würden sie mir für ein Schmerzmittel für die Nacht empfehlen.
Wie lange brauchen die Nerven zum Erholen? Habe alles von 6- 36Monate gehört.
Vielen DankBarbara Jajte écrit: Hallo. Habe Pregabalin 50mg wegen Gürtelrose bekommen. Von 4 Tabletten bin ich jetzt auf 1 runter. Welche Nebenwirkungen, bzw Konsequenzen habe ich langfristig zu befürchten?Burhan Yılmaz écrit: LYRICA ( PREGABALIN) NICHT SCHLECHT. BIN SEIT 4 JAHREN PATIENT. ALLERDINGS MACHT SÜCHTIG1SchelmderGutesdenkt écrit: VORSICHT NEUE STUDIEN HABEN ERWIESEN DAS PREGABALIN GEHIRNSCHÄDEN VERURSACHT!!!!Macke 1979 écrit: Hab einen kleinen unterhaltsamen Erfahrungsbericht zu Carbamazepin gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=RQVDnedJbXUMacke 1979 écrit: Ich bekomme Carbamazepin (300 mg) zur Phasenprophylaxe von Depressionen. Hilft mir sehr gut, und ich habe so gut wie keine Nebenwirkungen davon.Jan Denn écrit: toller kanal echt super kontent
vielen dankJan Denn écrit: ganz tolles video viele dankLycanerMessino écrit: Wie hoch wäre die Dosierung bei Gabapentin? Ich habe nur 500mg pro Tag reicht sowas den ?astrid helbig.serdarakis écrit: Danke fuer diesen gut strukturierten ,sehr verstaendlich ausgedrueckten Beitreg.Ramona Zäh écrit: Wie kommt es das gabapentin von unterschiedlichen Herstellern in der gleichen Stärke teilweise nicht wirkt ?Joerg T. écrit: Mir sind die genannten Antikonvulsiva durchaus bekannt. Aber was ist mit den alt und gutbewährten Benzodiazepienen, welche überwiegend sehr gut antikonvulsiv wirken? Die Benzos wurden durch ihre suchterzeugenden Wirkung immer öfter verteufelt, sind aber bei richtiger Therapie sehr potent und sicher!Manfred Eckert écrit: …. gerne wieder ��Stiegenglander écrit: Bitte keine Beleidigungen!!Sonst werde ich Meldung machen He Elie!!Stiegenglander écrit: Hier werden Scheinmedikamente die angeblich helfen wieder zur Schau gestellt.Tramadol macht schwer abhängig,geht auf die Leber und Lyrica verursacht Diabetesschäaden.Bei allen Menschen wirken die sogenannten Medikamente immer anders.Be einem Freund von mir verursachte Lyriva schwere Schäden.Habe da einen Buchtyp von Peter Goetzsche:Tödliche Psychopharmaka und organiersiertes Leugnen.Glaubt diesen Weißkitteln nicht alles!!!Stiegenglander écrit: Eigentlich mal wieder ein schlechtes Video.Warum Solche Medikamente gegen Schmerzen?Hier wird mal wieder ganz kräftig die Werbetrommel gerührt für diese Medikamente.Es gibt keine Studien das diese Medikamente helfen!!!Ostfriesen Karl écrit: ��Klasse Video. Nicht das erste, dass ich von Ihnen schaue. Lyrica hatte man mir mal vor Jahren empfohlen und ich habe es für 6 Wochen genommen. Damals war mir aber überhaupt nicht bewusst, was es anrichten kann. Muss zugeben, dass ich glaube kaum Nebenwirkungen hatte.
Finde es daher aber gut, dass Sie über die Medikamente aufklären und uns Patienten darüber informieren. Letztlich versteht man ja beim Arzt oft "nur die Hälfte", da ist es gut nochmal das wesentliche zu hören. ��Edis MoBr écrit: Ich nehme Lyrica zur Zeit 125mg, Ziel ist es auf 300 mg 2x am Tag zu kommen, meine Nebenwirkungen sind u.a., schwindlig, schläfrig, Müdigkeit, fühle mich wie zugedröhnt, und ob ich in der Zeitlupe mich bewege und alles um mich herum wahrnehme!Miraculix 2209 écrit: Danke für das informative Video. Nehme seit ca. 3 Wochen Lyrica (100 mg). Soll das Medikament jetzt absetzen. Allerdings habe ich seit 3 Tagen einen schweren Magen-Darminfekt. Kann also auch keine Tabletten bei mir behalten. Soll ich mit dem Ausschleichen dann überhaupt noch anfangen? Ist heute bereits der 4. Tag ohne Lyrica.Julian Fellner écrit: Vielen Dank Herr Doktor Weigl
Ich habe bei meinem CRPS am Anfang 600mg Gabapentin bekommen.Mir wurde extrem schlecht und ich bekam dann 300mg Pregabalin. Durch Pregabalin wurde ich sehr vergesslich.Hartmut Lenger écrit: Danke für die Aufklärung. Ich hatte im Juni 2016 eine Gürtelrose und jetzt Post-Zoster-Neuralgie. Am Anfang hatte ich auch Opioide und Pregabalin 220mg. Jetzt habe ich mich auf 50mg eingeschossen. So richtig gewusst, was ich da schlucke, habe ich es bis jetzt nicht. Ich hoffe das diese PZN mal wieder vorbei ist und ich dieses Medikament weglassen kann. Zur Zeit gehört es zu meinem Grundnahrungsmittel. Positive Nebenwirkung: Durch eine Stirnhöhlen-OP wurde dieser Trimidinksbums verletzt und der zeigt sich mich starkem Juckreiz an der rechten Gesicht-und Kopfseite. Pregabalin hilft auch hier.Mani Maulwurf écrit: Danke für das Thema.
Bitte mehr davon. ��Lisa Karg écrit: Hallo Hr. Dr. Weigl
Danke für dieses gute, informative aber dennoch neutral gehaltene video☺��
Ich schaue mir ihre Videos wirklich gerne an sie sind sehr interessant.

Ich habe zu chronischen Migräne die Diagnose idiopathischer Gesichtsschmerz, auf gut deutsch wissen sie einfach nicht wo der Schmerz herkommt.

Ich persönlich habe immer mehr den Verdacht dass die Migräne selber irgendwie den Trigeminus quetscht denn ich habe immer wieder komische Krampf Gefühle im Gehirn die Stunden und Tage lang anhalten.(evtl die Migräne selber)

Mit Carbamazepin konnte ich keinen Erfolg erreichen und Gabapentin habe ich überhaupt nicht vertragen dazu schwere Schwindelzustände gehabt.

Bei mir spricht der seltsame Trigeminus Schmerz auf Sumatriptan an, aber er fühlt sich ganz anders an wie die echte Migräne die ich auch habe.

Wenn kein Arzt mehr weiter weiß bleibt ein als Patient wirklich nur das Ausprobieren ?

Beim letzten Krankenhausaufenthalt hat man mir jetzt noch Lyrica empfohlen. Ich bin nicht so begeistert da ich ja schon Triptane nehme und auch verschiedene Migräne Prophylaxen bisher nicht erfolgreich waren, zusätzlich erhalte ich jetzt auch noch Botox.

Auch meine SEP Messungen des Trigeminus zeigen immer wieder Schädigungen aber keiner weiß was das ist. Ich bekomme dann Aussagen wie "das kann ich mir auch nicht erklären von Ärzten"
Die mich verunsichern.

Leider finde ich die Versorgung für Schmerzpatienten in Deutschland sehr schlecht, man muss weit reisen und es ist schwer überhaupt Spezialisten zu finden.
LG

pregabaline 25 mg sandoz

Pregabalin

la description:
lyrica neuropathic pain, anxiety disorder, a certain form of epilepsy
Commentaires:

Youcef salaman écrit: جزائري يحب صاروخ �� �� مر من هنا ��Wesley Barton écrit: This garbage will make your brain into mush. Why the hell is seizure medication prescribed off label for pain? MONEY is why.melaim mohamed écrit: Exponienoo infiesSTICKupKIDD 84 écrit: was is das fürn Rotz?
ich weiss selber,wie die aussehen…wow,echt killer du Horst!!!Hwee Leng Chew écrit: Dont like this medicine ,the side effect i had, not mention, not clear and i cant knock off with this medicine…does it work for everyone???and expensive toozahdi mehdi écrit: SaroukheGra 67 écrit: This will rot your brain The latest research reports clearly documents this!!Medical fact but they won't tell you that when your sincerely taking g them together better Do the research You only have 1 brainsido bouberras écrit: ��Samara kapoor écrit: Pgl kaise use krte kya krte vo to bata mentalRabbsy Rabs écrit: clean ya nails you filthy grom!Yoann Parfait écrit: how can i get them?

pregabaline sandoz 150 mg

Pregabalin For Anxiety – Weeks 3/4 – 150mg

la description:
My experience on pregabalin 150mg and lorazepam for anxiety
Commentaires:

Nash Manthu Nahey écrit: Any weight gain on 59mg.pls!
I have gained 7 kg in 2 months.also iam a person who have fully taken thyroid.i took it for neuralgia pain and panics.
Really worriedJocie Bell écrit: Im a bit late to the show.. currently on this same journey.. skipped head to your other reviews so I’m a bit apprehensive.

I hope you are going ok. Your channel is helpful. XSam Morrow écrit: I'm on 2x 300mg a day for my knee. I had a new knee put in at 28 years old and the metal work has caused a lot of nerve damage. I don't think there's anything better for my case. Don't take benzos they are the devil!! Plus I have bad anxiety and the pregablin really do help. Peace out everyone.My opinion écrit: I'm on 150ml they do help but side affects are horrible and when coming off them wow the rattle is a killer. You go so hot and then cold dizziness too it's not nice to say the least. I try to take them when I'm feeling low and anxious that way I get maximum effect and less chance off becoming dependant on them.Nathan Pidwell écrit: Hi mate, thanks for sharing, i stumbled upon your channel, im taking alot of pregabalin and diazepam and other prescription medications for depression and anxiety, and to be honest im not feeling any better, im seeing my doctor on Wednesday and not really sure what to say, if ahe cuts everything down i might feel worse than I do now,which is borderline suicidal, sorry to be so negative but thats how i feel,thankyou for sharing your story and best wishesspiritual abundence écrit: Its really bad for withdrawal i cant get off itMntside écrit: Did you gain weight on this medication and does it cause extreme constipationjacob kanal écrit: Honestly, Lyrica is better for pain and relaxation than anxiety. For me atleastHimani Sharma écrit: I am taking 75gm in morning prescribe for body nerve pain I am anxious that I will not gain with it plz tell me your experience with itJamee Warfield écrit: I don't know why lyrica stops working so fast. It is great when it works but awful when it stops….i also wanted to say i love you for being so brave you sure are awesomePaul Attwell écrit: It's definitely safer then diazepam or lorazepamGra 67 écrit: My doctor prescribed 150mg of pregabalin per day and to increase to 450mg to 600mg a day I could only handle 450 a day I felt deeply lethargic bloated very disoriented and couldn't drive as it was way too much Even when I dropped it down to 200mg it was a major effort to perform at work So I decided to ween myself of slowly over a week I'm very lucky no real withdrawl symptoms now on 50mg a day I wanna be off them Scary stuff !!!Mind bending meds and they're supposed to be for anxiety.Really be careful what the doctor prescribes folks !!!CraynerProductions écrit: I’m going onto Pregabalin next week for my anxiety. I hope it will work for me.Ivan Clements écrit: You don't know what your getting intoIvan Clements écrit: Get off the shit before its too late for ujen 77 écrit: Hi iv just started talking lyrica thost is my 5th day on it feeling tired dizzy hoping it will pass.did you gain any weight when you started taking lyricaZach Hart écrit: Hallo?Zach Hart écrit: I hope you're doing alright!!!!!! Everything alright?

pregabaline eg

Quels sont les effets secondaires des médicaments ?

la description:
ABONNEZ-VOUS pour plus de vidéos : http://bit.ly/radioE1\nGérald Kierzek nous explique quels peuvent-être les effets secondaires des médicaments.\nLE DIRECT : http://www.europe1.fr/direct-video\n\n Nos nouveautés : http://bit.ly/1pij4sV\n\n Retrouvez-nous sur :\n | Notre site : http://www.europe1.fr\n | Facebook : https://www.facebook.com/Europe1\n | Twitter : https://twitter.com/europe1\n | Google + : https://plus.google.com/+Europe1/posts\n | Pinterest : http://www.pinterest.com/europe1/\n\n► Retrouvez le meilleur d’Europe 1 chaque jour en vidéo avec des extraits de toutes nos émissions :\n| Cyril Hanouna dans Les Pieds dans le Plat : http://bit.ly/1AKdWP5 \n| Nicolas Canteloup dans La Revue de Presque : http://bit.ly/1z0pk7x\n| Les Chroniques humour de Jérôme Commandeur : http://bit.ly/1wl08eP\n| L’actu du jour en 30 secondes : http://bit.ly/1xs7yhP \n| Les portraits de Matthieu Noël : http://bit.ly/1wl0jGU\n| L’interview de Jean-Pierre Elkabbach : http://bit.ly/16vfrb5 \n| La Revue de presse de Natacha Polony : http://bit.ly/1C3Y9fp
Commentaires:

Rabah Rabah écrit: Pour ne pas avoir des effetes indésirables C.est simple ne pas prendre de médicaments et entre temps arrêter le tabac l.alcool les trois blanc et faire de l.activité physique .Hadjira Tacherift écrit: Est ce que l'aspegic 1000 en peut le prendre pendant l'alletement ou il ya un risque sur la sante de la maman comme il ya risque sur la sante du bebe .Karima Ouadah écrit: Merci, pour le conseil Monsieur, mais est ce que le Rapidus c'est déconseillé pour les epiletiques, suivant les effets secondaires.

Orené pineau écrit: J'ai réussi sur une durée de dix ans, à force de volonté, de me passer de médicaments et maintenant je ne prend plus aucun médicament, en me soignant par des plantes, par différentes méthodes douces non toxique et une bonne hygiène de vie. Je suis en parfaite santé à 71 ans, à tel point que les spécialistes qui me suivent pour des examens de routine annuels ne comprennent pas ma grande forme olympique à mon âge conte-tenu de mon passé maladif et fragile.Marie-Ange Etouaria écrit: Pourquoi quand on fait des médicaments .il y a effet indésirables .donc cela ne guérit parfaitement pas .puisque cela détruit autre côtéBEST FAILS écrit: C'est beau de prescrire la mort et de mal informer les patientsanonymus anymd écrit: Le temps que le médecin réagisse on crevé alorsextreme family écrit: Victime du lévothyrox nouvelle formule : non seulement le laboratoire a modifié la composition
(ils ont enlevé le lactose et mis en remplacement du mannitol et de l’acide citrique
! Or, les chinois sont allergiques au lactose à 85 % étrangement…).
Pourquoi "ont"-ils modifié les excipients du lévothyrox "ancienne
formule" qui correspondait à près de TROIS MILLIONS de personnes depuis
des décennies ? Pour que le laboratoire merck puisse conserver son brevet ?
Pour que ce même laboratoire puisse conquérir les marchés CHINOIS
et EUROPEENS ? En tout cas, cela m'a rendue si malade (nous sommes tellement nombreux, des
dizaines de milliers de personnes à avoir changé de traitement !) et je garde
des séquelles terribles : brûlures de la langue, palais, gencives et de la
gorge avec un goût amer et métallique en permanence et tachycardie… Mais en
plus, cette nouvelle formule nous fut IMPOSEE sans nous prévenir…
Nous avons "PUREMENT et SIMPLEMENT" servis de COBAYES !
TRIPLE PEINE : 1 : Nous avons été dénigrés, ON NE NOUS CROYAIT PAS !
Vous vous rendez compte : vous souffrez le martyr : Tachycardie, vomissements, nausées, céphalées, douleurs
articulaires et musculaires, baisses de tension, perte de cheveux par poignées,
bouffées de chaleur, très grande fatigue, tremblements etc… Durant les six
mois de prise de cette nouvelle formule du lévothyrox.
C'est simple, c'était comme si vous aviez la grippe ou une intoxication alimentaire en permanence !
Egalement les migraines étaient tellement intenses que je pensais que ma tête
allait "exploser !! Et l'on vous dit en pharmacies: "Vous allez vous
habituer", « c'est temporaire » et plus le temps passe et plus vous croyez
que vous allez y passer ! Ou bien « Vous êtes victime des réseaux sociaux », ou
encore : «ce n'est pas le mannitol qui peut vous rendre malade ! Il y en a dans
les chewing gums !!!!», la pire pour moi, ce fut : « Mais madame, arrêtez de
vous écouter, vous êtes victime de l’effet nocebo » ; c’était le mot à la mode
à l’époque en 2017, 2018 ! Bizarrement, je n’entends plus ce « terme » qui
m’horripile en 2019… Nous avons été considérés comme des « petites natures »…
Je vais avoir 50 ans et on m'a considérée comme une "hystérique" et
comme une gamine à qui l'on fait "la leçon" ! Et tellement d'autres
réflexions qui m'ont fait si mal… Ce serait presque risible si ce n'était pas
si grave…
2 : Fin MARS 2017/ Début AVRIL 2017, on me dit simplement en
pharmacie : "la couleur du papillon sur la boîte a changé, mais c'est le
même médicament" ; vous faites confiance bien sûr… La suite, on la
connaît.
3 : AUCUNES ALTERNATIVES avant OCTOBRE 2017 !! Donc coincés comme des
"rats de laboratoire" ; vous vous rendez compte : plus de six mois à
souffrir et encore fallait-il que l'alternative nous convienne car
personnellement l'huile de ricin qu'il y a dans cette alternative m'a provoqué
des reflux gastro-oesophagiens ; Ah oui : Il y a eu les gouttes SERB mais très
vite, les pharmacies ont refusé CATEGORIQUEMENT de m'en donner en me faisant
culpabiliser ; les termes que j'ai pu entendre étaient ceux-ci : " Mais
Madame, c'est pour les enfants ! Vous n'allez quand-même pas laisser les
enfants sans traitement !" Tout en me présentant une notice du ministère
de la santé qu'ils venaient de recevoir par mail leur indiquant qu'il fallait
REFUSER de distribuer aux patients (qui, je le répète, n'avaient rien d'autre
pour se soigner à part cette nouvelle formule!). Egalement les pouvoirs publics
en OCTOBRE 2017 nous ont fait croire qu'ils allaient remettre l'ancienne
formule en pharmacie temporairement : Résultat : une boîte par pharmacie ;
évidemment, ni moi, ni les membres de ma famille touchées par les effets
secondaires de cette nouvelle formule n'avons pu nous fournir… Ce fut terrible…
Bref, à l'heure actuelle, je suis sous TCAPS, mes brûlures buccales
malheureusement, sont toujours présentes, mon bras droit me fait encore
souffrir, mon coeur part "en vrille" en permanence et ma TSH est
déstabilisée alors que durant plus de dix ans TOUT ALLAIT PARFAITEMENT BIEN
avec l'ancienne formule !
Ce traitement n'est pas remboursé. Et pourtant, c'est le seul, à l'heure actuelle qui me convient.
Mais LA SANTE N'A PAS DE PRIX.
Et je voulais rajouter que durant la prise de cette "nouvelle formule"
ma TSH ETAIT DANS LES NORMES !! C'est une histoire sordide. Il suffit de lire
ces innombrables témoignages plus poignants les uns que les autres… Il faut que
l'on sache ce qui est arrivé à près d'UN MILLION de personnes (à l'heure
actuelle) qui furent OBLIGEES de modifier leur traitement tellement les
souffrances étaient INSOUTENABLES avec cette "nouvelle formule". Il
faut que l'on sache ce qu'ils ont mis dans ce médicament pour avoir engendré
tant de douleurs et avec des séquelles persistantes. Il faut que la vérité
ECLATE car nous avons besoin de savoir ce qui s'est passé pour nous
reconstruire, NOUS, les victimes du lévothyrox "nouvelle formule".
Nous avons besoin de CONSIDERATION et d’EXCUSES.
POURQUOI NE PAS RETIRER le « lévothyrox nouvelle formule » du marché, par PRINCIPE DE PRECAUTION ?
Au moins le temps de faire expertiser ces comprimés (et surtout ceux de 2017) par des
laboratoires INDEPENDANTS ?
Nous sommes, à l'heure actuelle, presque UN MILLION
de malades (ce n'est pas rien quand-même) à avoir été obligées de changer de
traitement tellement les douleurs liées aux effets secondaires de cette
nouvelle formule sont INSOUTENABLES, AFFREUX…
Personnellement, j'ai perdu deux ans et demi de ma vie…
Je reste TRAUMATISEE, tellement DECUE des pouvoirs
publics, de la ministre de la santé, de l'ansm et bien-sûr du laboratoire
merck.
Je mets au défi, ne serait-ce qu’une seule journée, à tous ceux qui sont
dans le DENI de SUBIR les douleurs liées aux séquelles liées à cette « nouvelle
formule » du lévothyrox ! Je dirais que la pire, me concernant, ce serait
très certainement les BRULURES de la langue, du palais, des gencives, des dents
et des lèvres avec ce « goût » métallique et amer en permanence dans la bouche
depuis deux ans et demi maintenant…
Pourquoi les médias n'en parlent-ils pas plus ???
Cela fait deux ans et demi que ce SCANDALE SANITAIRE perdure ?
Je suis effarée de ce manque de considération…
Merci de m'avoir lue.
Bon courage à tous.
Marylinehabibo barti écrit: Quequan fais quand en sens des effets indésirables du traitementDavid Serge écrit: Merci monsieur MorandiniAfred Mathieu écrit: Il est en train de noyer le poisson en sous entendant que certaines personne n ' on pas d ' effets secondaires et que le le lévotyrox n ' a pas plus d ' effets secondaires qu ' un autre ,il essaye de berner la population .Ramos34 descour écrit: pour des questions sur les medicaments allez voir un pharmacien !! pas un urgentiste…Dogan Kuscu écrit: Toutes les médicaments ils sont effets secondaires!!!Romuald Colin écrit: non il faut s informé sur les effets indésirables, ces du grand n importe quoi,prendre un médicament a l aveugle,ce médecin est de mauvais conseils

pregabaline ldm 300

Pregabalin or Lyrica Medication Information (dosing, side effects, patient counseling)

la description:
Your Medication Pregabalin\n\nPregabalin is also known by the brand name: Lyrica.\n\nPregabalin comes in 25, 50, 75, 100, 150, 200, 225 and 300 mg capsules and 20 mg/mL oral liquid.\n\nPregabalin is most commonly used to help control certain kinds of seizures, painful nerve disease, and fibromyalgia. No matter what your doctor has you taking it for, pregabalin is usually taken by mouth with or without food most commonly 2 to 3 times a day. If upset stomach occurs take pregabalin with food. If you miss a dose, take the missed dose as soon as you think about it. If it is close to time for your next dose, skip the missed dose and resume your normal dosing schedule. Do not take 2 doses at the same time or extra doses. \n\nPregabalin should not be discontinued abruptly because of the possibility of increasing seizure frequency. Therapy should be withdrawn gradually. Abrupt discontinuation has been associated with anxiety, diarrhea, headache, excessive sweating, sleeplessness, and nausea.\n\nSome common side effects with pregabalin include swelling in the arms and legs, dizziness, tiredness, headache, weight gain, blurry vision and dry mouth. \nSome less common side effects include drunken feeling, sleep disorder, confusion, loss of coordination, and constipation. \n\nWhile taking pregabalin, remember it is important to tell your doctor or pharmacist if you:\n• Have signs of an allergic reaction (rash, itching, swelling, tightness of the chest, etc.)\n• Have signs of depression, loss of strength of energy\n• Experience vision changes, bruising, burning, or numbness feeling\n• Have signs of Steven’s-Johnson syndrome, such as red, swollen, or blistered skin\n• Start taking new medications, vitamins, or supplements\n\nAll forms of pregabalin including the liquid needs to be stored at room temperature in a dry place. Use the measuring device received from the pharmacist or doctor for the oral liquid.

pregabaline biogaran 75 mg

Doctor Talks Drugs: Gabapentin & Pregabalin

la description:
I’m Elliott, a JUNIOR DOCTOR specialising in psychiatry and mental health. Gabapentin and pregabalin are commonly prescribed anti-anxiety drugs. However, they have become a much more prevalent choice of recreational drug both for their depressant effects similar to alcohol and opiates, but also some stimulant effects. How do they work? Watch this video to find out. Don’t forget to click subscribe to be the first to know about any new uploads.\n\nWhat are your experiences of these medications? Have you found them effective or have the side effects been more problematic than the benefits? Let me know in the comments section below and don’t forget to click SUBSCRIBE.\n\nTwitter: @elcarthy\nInstagram: @dr.elliott.carthy\nBlog: https://mentalhealthdoc.org/\nFacebook: @dr.elliott.carthy\n\nMusic: Get Back Up – Silent Partner https://youtu.be/pMdlF4rbf6Y \n\nWho to contact\n• call your GP – ask for an emergency appointment\n• call 111 out of hours – they will help you find the support and help you need \n• contact your mental health crisis team – if you have one\n• If your life is in danger then call 999 or go to A\u0026E\n\nMental Health Links\n\nMental health foundation\nhttps://www.mentalhealth.org.uk/\n\nMind\nhttps://www.mind.org.uk/\n\nSamaritans\nTel: 116 123\nEmail: jo@samaritans.org\n\nThe Silver Line\nhttps://www.thesilverline.org.uk/\nTel: 0800 470 8090\n\nChildline\nTel: 0800 1111\nhttps://www.childline.org.uk/\n\nSelf-harm links\n\nHarmless (self-harm)\nhttp://www.harmless.org.uk/\n\nSelfharm UK\nhttps://www.selfharm.co.uk/\n\nDrug and alcohol support\n\nFRANK\nhttp://www.talktofrank.com/\nText: 82111 \nCall: 0300 123 6600\n\nDrinkline\nPhone: 0300 123 1110\n\nAddaction\nhttps://www.addaction.org.uk/\n\nDrugFAM\nwww.drugfam.co.uk\n\nDrugs and Me\nhttps://www.drugsand.me/en/
Commentaires:

Dr Elliott Carthy écrit: What are your experiences of these medications? Have you found them effective or have the side effects been more problematic than the benefits? Let me know in the comments section below and don't forget to click SUBSCRIBE.Graham C écrit: I reckon the high is caused by 1 getting a dose of gaba so quickly through the neuromembrane 2 instant release of any of the withdrawal effects even. Ones that you may not yet relise 3 the actual effect of the gaba receptors being overstimulated and flooded with xtra gaba inhibitating other parts of the brain,GOTW Bod écrit: As somebody who has suffered with GAD for years this has helped much more than any SSRi or SNRi. I don't feel weird, I have definitely suffered less anxiety on an hourly/daily basis after 3 months taking Pregabalin. The answer for me is they are ok for now but not forever. I think there is a problem with doctors prescribing SSRi's first for people who suffer from anxiety but NOT DEPRESSION. Doctors overall do not understand this and are being poorly advised. The best advice I can give is to help people nip the problem in the bud as soon as it starts and that's using a holistic approach of adjusting diet, lifestyle, the people you choose to hang around with and attitude. I can't stress this enough to any family member or person that starts suffering from anxiety and SSRi's are NOT the answer in so many cases.Cookie Monster écrit: 3 days in, how long do they take to start working?Pete M écrit: I've been taking pregabalin and quetiapine for a number of years now. I don't get good sleep at the best of times and I've become very concerned about the deterioration in my memory, particularly photographic, which started about five years ago (I'm 39) but seems to have accelerated on this combination of drugs.

Sometimes after taking 300mg pregabalin and 150-200mg quetiapine I wake up within a few hours. I've found pregabalin resolves the restless leg problems I had with quetiapine and also makes my muscles feel very relaxed upon waking. Sometimes it can make me more exhasted during the day, I've noticed I've lost strength and find cycling harder since taking them. Quetiapine has always had an effect on my heart but I think pregabalin modifies this somewhat. It's hard to say. If I go on a short bike ride, I find it harder to walk downstairs, like my legs are shaking. It's very odd.klemcio 97 écrit: In high doses, pregabalin is very euphoric. Sometimes I take something about 4 grams and it makes me feel amazingTkamil Kamil écrit: ThanqTiny Rick écrit: I can’t even imagine snorting 300mg of pregabalin, or anything for that matter. Now *boofing*, that’s another storyJ Roc écrit: I recently had a lumbar fusion for my sciatic nerve. Gabapentin affected my vision and caused memory problems. Now they have me on Pregabalin. If I forget to take it I have withdrawals comparable to those from opiates. I'm also having memory problems with the Pregabalin. It's ridiculous what doctors are doing to avoid opiates for pain.monchichiyoshi écrit: PoisonScott Cupp écrit: Subbed Doc. Great video. I am on 3200 MG a day for nerve pain. It helps immensely.AL écrit: It actually helped me a lot with my heroin withdrawal ..ibro khan écrit: I love psychiatry so much…but every one makes fun of it…i am about to finish my 2nd year if mbbsibro khan écrit: Subbed��